Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert Projekt der RETIT GmbH

Im Rahmen des bayerischen Programms für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) fördert das Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ein Projekt der RETIT GmbH. Das Projekt trägt den Titel „Kapazitätsplanung für virtualisierte Unternehmensanwendung (KAVU)“ und im Rahmen des Projektes erweitern wir unsere Lösungen RETIT Capacity Manager (RCM), RETIT Application Performance Monitoring (APM) und RETIT Continuous Delivery (RCD), um die Kapazitätsplanung für virtualisierte Unternehmensanwendungen (KAVU) optimal zu unterstützen. Entsprechend befasst sich das Projekt mit bewährten (z.B. Xen) und modernen (z.B. Kubernetes / Docker) virtualisierten Umgebungen. Das Projekt eine Laufzeit von 1,5 Jahren und ermöglicht uns mit voller Energie an unserer eigenen Software zu arbeiten um diese noch besser für unsere Kunden zu machen.

Wollen Sie uns dabei unterstützen? Wir haben aktuell offene Stellen für Absolventen und Professionals:

Stellenangebot: (Junior / Senior) Software Performance Consultant

und für Studenten:

Stellenangebot: Werkstudent (m/w) – Software Performance Engineering

By |2017-12-16T20:52:22+00:00Dezember 19th, 2017|

About the Author:

Andreas ist Gründer der RETIT GmbH. Seine Arbeit konzentriert sich auf Performance-Evaluierungen von Unternehmensanwendungen mit Hilfe von Performance-Modellierungstechniken. Andreas verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bereich Software Performance Engineering in verschiedenen Funktionen bei IBM und leitete eine Forschungsgruppe mit dem Schwerpunkt Software Performance an einem Institut der Technischen Universität München (TUM).