RETIT und Dynatrace, einer der führenden APM Anbieter, haben heute eine Vereinbarung über eine Technologiepartnerschaft unterzeichnet. Dynatrace bietet Lösungen, die es erlauben Performance-Messdaten von Unternehmensanwendungen zu erheben, die auf Basis von unterschiedlichsten Technologien (Java, .NET, PHP, … ) implementiert wurden. RETIT Lösungen können diese Daten direkt nutzen um aus Ihnen Performance-Modelle zu generieren. Auf Basis dieser Modelle können Dynatrace Kunden Änderungen des Workloads (z.B. Saisonale spitzen) und der Hardwareumgebung (z.B. Cloud-Migrationen) einer Anwendung einfacher und kostengünstiger ohne aufwendige Testprojekte evaluieren. Weiterhin sind so Performance-Evaluationen  möglich, die auf Basis von messbasierten Performance-Evaluationsansätzen (wie Last- oder Performancetests) oft nicht realisierbar wären (z.B. für jeden Build in Continuous Delivery Pipelines). Hier einige beispielhafte Fragestellung, die diese Modelle beantworten können:

Was passiert, wenn …

  • … wir neue Server oder CPUs in unserem Rechenzentrum hinzufügen?
  • … wir neue Unternehmensanwendungen in unser Rechenzentrum integrieren?
  • … zusätzliche Nutzer eine Unternehmensanwendung verwenden?
  • … das Nutzerverhalten sich ändert?
  • … wir unsere Hardwareumgebung migrieren (z.B. On-Premise zu Cloud)?

Kunden von Dynatrace können daher Ihre existierenden APM Daten effizient nutzen um die Performance der Systeme weiter zu optimieren. Falls Sie mehr erfahren möchten, sprechen Sie uns an!

csm_Dynatrace_vert_logo_RGB_HTML_1280x720px_300dpi_657282e0ca

RETIT und Dynatrace schließen Technologiepartnerschaft